Musik aus Kleinasien – Rembetiko, kurdische Songs & mehr

Anatolien galt einst als lebendiges Zentrum verschiedenster, friedlich zusammenlebender Kulturen mit reichem musikalischen Erbe. In Kleinasiens Grossstädten, besonders in Konstantinopel, Smyrna, Bursa und Ayvalık entstand im Austausch zwischen Griechen, Türken, Armeniern, Juden, Slaven, Arabern, Kurden, Persern und vielen anderen eine beispielhafte interkulturelle Musikproduktion. Die aus Istanbul stammende, heute in London ansässige Çiğdem Aslan und ihre Mitmusiker mit unterschiedlichen kulturellen Backgrounds lassen die einzigartige gemeinsame Tradition wiederaufleben und interpretieren sie neu.

Bar & Abendkasse ab 19:00
Eintritt CHF 30 / 25 (Legi, AHV/IV)
reservation@kulturmarkt.ch, 044 457 10 60