Aly Keïta ist einer der grossen Meister des Balafons, des westafrikanischen Xylophons. Der Virtuose aus der Elfenbeinküste führte das Balofon in die westliche Musik, beispielsweise von Jan Garbarek, ein und ist weltweit wohl der einzige, der auf zwei verschieden gestimmten Balafons den ganzen chromatischen Tonraum zur Verfügung hat. Mit dem Berner Klarinettisten und Saxofonisten Jan Galega Brönniman und dem Zürcher Perkussionisten Lucas Niggli, beide in Kamerun aufgewachsen und seit Kindheit befreundet, verschmilzt traditionelles afrikanisches Repertoire mit Jazz und Improvisation. Nun folgt auf die erste, von der Presse euphorisch besprochene CD «KALO YELE», ebenfalls bei Intakt Records, ihre zweite «KALAN-TABAN» (in der Bambara-Sprache «le savoir n’est jamais fini»).  Die hochenergetische Spiel- und Improvisationsfreude des Trios wird auch das Kulturmarkt-Publikum begeistern!

Aly Keïta balafon, voc, Jan Galega Brönnimann cl, Lucas Niggli dr, perc

Infos zu Keïta–Brönnimann–Niggli

Bar und Abendkasse ab 19:00, Eintritt CHF 30 / 25 (Legi, AHV/IV)

reservation@kulturmarkt.ch / 044 457 10 60.