Ein Stück Theater frei nach dem Epos von Homer, gespielt von 75 Kindern und Jugendlichen aus den Theaterkursen von Kathrine Ramseier, MKZ Schulhaus im Gut

Odysseus ist das Idealbild des antiken Helden: stark, mutig, furchtlos und schlau wie ein Fuchs.

Gebannt folgen wir seinen abenteuerlichen Erzählungen, die er nach dem Sieg der Griechen über die Trojaner zu bestehen hat. Das Theaterstück setzt dort ein, wo Odysseus am Hofe des Alkinoos Asyl findet. Zehn Jahre dauert seine Heimreise, während der er zahlreiche Gefahren überwinden muss.

Er kämpft gegen die Zyklopen, überwindet Stürme im Meer, die ihm Poseidon schickt, trotzt dem Gesang der Sirenen, steigt hinab ins Totenreich, überlistet die schöne Kirke und rettet seine Gefährten, bis er endlich im ersehnten Ithaka bei seiner Familie ankommt.

Freuen Sie sich auf eine unterhaltsame und eindrückliche Inszenierung!


Inszenierung, Bühne und Masken: Kathrine Ramseier

Kostüme: Magi Eigensatz/Kathrine Ramseier

Musik/Geräusche/künstlerische Beratung: Uwe Krüger


Mittwoch, 13. April, 15.30 Uhr: öffentliche Vorpremiere, keine Reservation möglich. Bar ab 15.00 Uhr

Donnerstag/Freitag, 14./15. April, 19.00 Uhr: geschlossene Veranstaltung, Eintritt nur mit Billett. Bar ab 18.00 Uhr.

Kollekte zur Deckung der Unkosten