Teatra Jiyana Nû

>Teatra Jiyana Nû
 alle 
  • 14.2.2020 20:00

Mesopotamia Culture Centre, Istanbul

Teatra Jiyana Nû

«Bêrû – Klakson, Borazanlar ve Bırtlar» (2. von 2 Gastspielen)

Dario Fos Stück beschreibt den Mechanismus zwischen Staat, Kapital und Öffentlichkeit im Italien der 1980er Jahre. Antonio Minelli, militanter linker Gewerkschafter bei Fiat, rettet zufällig bei einem Entführungsversuch durch die Roten Brigaden dem Fiat-Boss Agnelli das Leben und übergibt ihn mit seinem eigenen Ausweis den Ärzten: Aus Agnelli wird der zweite Antonio. Das perfekt angerührte Verwirrspiel befragt Zuweisungen von Gut und Böse heute.

Regie Nazmi Karaman, Bühne/Kostüme Teatra Jiyana Nû , Technik Roni Ekinci, mit Ömer Şahin, Rugeş Kirici, Revşan Apaydin, Cihad Ekinci, Nazmi Karaman

Auf Kurdisch. Deutsche Übertitel. Dauer 2 Stunden mit Pause.

Bar, Abendkasse & Türöffnung ab 19:00, Eintritt CHF 25 / 15 (Legi, AHV/IV), Geflüchtete und Wenigverdienende bezahlen einen freiwilligen Kollektenbeitrag. Online-Tickets kulturmarkt.ch und reservation@kulturmarkt.ch / 044 457 10 60

Begleitende Workshops: «Gegen Zensur! – Kurdisches Theater in der Türkei und in neuen Netzwerken» Infos hier

Anmeldung: info@kmuproduktionen.net

In Zusammenarbeit mit Tim Zulauf/KMUProduktionen und Nistiman Erdede Verein Brückenschlag mit Kunst und Kultur sowie in Kooperation mit Kulturmarkt, Konzeptbüro Rote Fabrik und Solifonds